EB / Saldenvortrag

Diskussionen und Themen über die Stapelbuchungen

EB / Saldenvortrag

Beitragvon Der Brauni » 9. Januar 2009, 13:35

Hallo zusammen,

ich arbeite noch mit der Pro-Winner V. 3.0.43 und möchte gerne das Jahr 2008 abschließen und die Konten, die ich vorab als FESTKONTO deklariert habe in das neue Jahr mit übernhemen. Nachdem ich das neue Jahr angelegt habe, und einen Stapel für die EB eröffnet habe, übernimmt das System mir alle Konten aus dem letzten Jahr in den neuen Stapel. Das will ich aber nicht, da ich nur 4 Konten (die Festkoten) übernehmen will. Woran kann dies liegen? Oder muss ich nachdem alle konten pübernommen wurden einzelne Stornobuchungen durchführen ? In der Anleitung die ich daszu habe steht genau das drin was ich gemacht habe (halt das mit den Festkonten). Ich bitte um Hilfe damit ich das alte Jahr endlich abschließen kann. ;)

Grüße
Der Brauni
 
Beiträge: 3
Registriert: 9. Januar 2009, 13:27

Re: EB / Saldenvortrag

Beitragvon bmoerbe » 10. Januar 2009, 10:04

Hallo,

nun es gibt 2 Möglichkeiten. Grundsätzlich werden alle als "Bilanzkonto" definierten Konten ins neue Jahr übertragen.

1. Möglichkeit:
Sie löschen alle EB-Buchungen die Sie nicht brauchen, denn der Stapel ist noch nicht geschlossen und somit können Buchungen noch gelöscht werden

2. Möglichkeit:
Sie legen die Buchungen manuell an, Bilanzkonto gegen 9000 mit dem entsprechenden Betrag, das geht auch. ;)

LG Bastian Mörbe
_____________________________________________________________
Bastian Mörbe
pro-WINNER GmbH
bmoerbe
 
Beiträge: 527
Registriert: 8. Januar 2008, 08:40

Re: EB / Saldenvortrag

Beitragvon Der Brauni » 12. Januar 2009, 10:19

Ok dann lösch ich die einfach aus dem Stapel. Ich frag mich nur warum man Konten als Festkonten deklarieren soll wenn das eh nichts bringt ;)
Der Brauni
 
Beiträge: 3
Registriert: 9. Januar 2009, 13:27

Re: EB / Saldenvortrag

Beitragvon bmoerbe » 18. Januar 2009, 20:05

Hallo,

Festkonten sind was anderes.
Festkonten braucht man z.B. wenn man manuelle Steuerbuchungen machen muss.
Dann gibt man im Festkonto ab, dass Konto XY ein Vor- / oder Umsatzsteuerkonto ist
und bei der Umsatzsteuerberechnung mit herangezogen werden soll.

Bei den EB Werten zählt allein der Eintrag "Kontoart", eben ob das Konto ein Bilanzkonto oder ein Erfolgs (Sach-) konto ist.
Nur Salden der Bilanzkonten werden ins neue Jahr übertragen.

LG Bastian Mörbe
_____________________________________________________________
Bastian Mörbe
pro-WINNER GmbH
bmoerbe
 
Beiträge: 527
Registriert: 8. Januar 2008, 08:40


Zurück zu Buchungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron